Lieferscheine

Was ist ein Lieferschein?

Ein Lieferschein gehört zur Kategorie der „Warenbegleitpapiere“ einer versendeten Ware. Der Lieferschein enthält alle relevanten Informationen über die verschickte Ware und wird im Normalfall an der Verpackung der Sendung befestigt.
Das Dokument ist für den Empfänger bestimmt und hat den Zweck, sowohl für den Versender als auch für den Empfänger der Ware schnell und leicht nachvollziehbar zu machen, woraus sich der Inhalt einer Sendung zusammenstellt.
Mitarbeiter im Warenversand können den Lieferschein wie eine „To-do-Liste“ nutzen, um sicherzugehen, beim Verpacken nichts zu vergessen. Mitarbeiter im Warenempfang haben mit der Liste ein einfaches Instrument, um Posten für Posten die Vollständigkeit der Sendung nachzuvollziehen.

Nach der Lieferung kommt die Rechnung. Mit unserer kostenlosen Rechnungsvorlage kannst du diese ganz leicht online erstellen.

Der Lieferschein ist nicht verpflichtend, aber aus den oben genannten Gründen sehr nützlich und gerade bei Sendungen, die aus mehreren Einzelteilen bestehen, zu empfehlen. Wenn du dich einmal dafür entscheiden hast, Lieferscheine zu verwenden, müssen sie ein paar Vorgaben entsprechen. Wenn du auf der sicheren Seite sein möchtest, hilft dir Billomat gerne dabei, alle Anforderungen problemlos zu erfüllen – egal, ob es um Lieferscheine auf Papier oder um die elektronische Ausführung geht!
 
Lieferschein

Was sollte auf dem Lieferschein nicht fehlen? Wir erklären es!

 

Das gehört auf den Lieferschein

Auf den Lieferschein gehören folgende Angaben:

  • Name und Adresse des Empfängers
  • Name (ggf. exakte Nennung des Unternehmens mitsamt Rechtsform) und Adresse des Absenders
  • Beschreibung der Ware (jedes Stück der Sendung einzeln bezeichnet)
  • Stückzahl (oder Menge wie Gramm/Kilo oder Liter) der jeweiligen Waren
  • Kaufdatum
  • Versanddatum
  • Ggf. Lieferdatum, sofern der Absender das Lieferdatum kontrollieren kann
  • Optional: Nennung der gewählten Versandart
  • Falls die Sendung aus mehreren Paketen besteht, sollte das zum Zweck der Transparenz und Nachvollziehbarkeit auf dem Lieferschein beschrieben sein – eine Kopie des Dokumentes sollte dann jedem einzelnen Paket beigelegt werden (sofern das Dokument nicht elektronisch übermittelt wurde).
  • Der Preis der Ware ist ebenfalls eine optionale Angabe auf dem Lieferschein – verpflichtend ist er nur auf der Rechnung.

 

Lieferscheine mit Billomat übersichtlich gestalten

Die Rechnungs- und Buchhaltungssoftware Billomat bietet dir die Möglichkeit, deine Lieferscheine im gewohnten individualisierten Layout deiner Geschäftskorrespondenz mit den Informationen zu verknüpfen, die du in deinem Nutzerbereich angelegt hast: Das System ordnet sie direkt deinen Kunden zu, und du kannst auf die Positionen aus deiner Artikelliste zurückgreifen, die auch das Rechnungenschreiben zu einer einfachen Angelegenheit von wenigen Klicks machen. Für deine eigene Übersicht kannst du ausgestellte Lieferscheine jederzeit im System auflisten lassen.